Eine Annanas und bunte Luftballons sagen Happy Birthday zum einfach mal Kaffee Podcast

365, 53, 70 + 4 = 1 Jahr

Unfassbarer Weise jährt sich diese Woche das Erscheinen des einfach mal Kaffee Podcasts. In modernerem Deutsch ausgedrückt, es ist Geburtstagszeit. Am 20.1.2021 sind die ersten Folgen veröffentlicht worden. Seitdem ist es einfach eine unfassbare Reise, mit großartigen Begegnungen, Unterhaltungen und natürlich Kaffees. Allerdings ist nicht immer alles rund gelaufen und genau diese Mischung möchte ich dir heute in dieser besonderen Folge des einfach mal Kaffee Podcasts mit auf den Weg geben.

Heute plaudere ich mal ein bisschen aus dem Nähkästchen und erzähle auch von meinen kleinen Stolpersteinen, vielleicht ja auch um dir zu zeigen, dass es sich auch mit Muffensausen lohnt loszugehen.

Denn das hat es – vielfach – und zu einem großen Teil dank dir. Daher sag ich heute auch ganz fett: DANKE!

Am Ende dieses Artikels findest du zwei wunderbare Goodies, bei denen du aber auch schnell sein solltest.

Viel Spaß beim Hören und Lesen!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Libsyn zu laden.

Inhalt laden

Ein unglaubliches Jahr

Ein Jahr war es, was ich mir als Minimum selbst festgesetzt hatte. Mindestens ein Jahr wollte ich alles geben und durchziehen – komme was da wolle. Ein Jahr und dann schauen wir mal weiter.

Der Startschuss für den einfach mal Kaffee Podcast war am 20.01.2021. Da erschienen die Folgen 0 3. Alles mit größter Anspannung bei mir und jeder Menge Bammel, dass auch alles funktioniert.

Wobei so viel Zeit zum aufgeregt sein hatte ich gar nicht, denn es sind auch in den darauffolgenden Tagen Schlag auf Schlag neue Folgen erschienen – und wie sich herausstellte, kam das alles durchaus gut an.

Inzwischen sind es, mit dieser hier, 70 Folgen, 4 Sonderepisoden und noch ein paar weitere Stücke auf Steady. Dazu jeweils einen Blogartikel, mehrere Social Media Posts und jede Menge Nachrichten zwischen dir und mir.

Insgesamt wurde der einfach mal Kaffee Podcast jetzt schon bald 17.000 mal gehört, wie krass ist das denn bitte?!

Einiges ist schiefgegangen

Bei alle dem ist natürlich auch einiges schiefgegangen, von dem du, hoffentlich, nichts mitbekommen hast. Dazu zähle ich physische Problemchen, wie umgewehte Flipcharts, plötzlich ausfallender Strom oder den Dienst verweigernde Stative, genauso wie innere und äußere Zweifler.

Es gibt Menschen, die möchten nicht, dass man seinen eigenen Weg geht oder sie sehen in allem nur die Gefahr. Aber wer nicht losgeht kann auch nirgends ankommen!

In diesem Jahr durfte ich mich oft verwundert anschauen lassen, für meinen unverbesserlichen Glauben daran, dass das alles so funktionieren wird, wie es soll, und dass man manchmal ohne festen Plan, nur mit einer groben Marschrute wesentlich besser beraten ist.

Dafür gibst du deinen sicheren Job auf? Wie willst du damit Geld verdienen? Wer hört sich denn so viel über Kaffee an?“ usw. Die klassischen Sprüche kennst du bestimmt in der ein oder anderen Form genauso.

Sie sind aber oft nicht bedeutender als eine Feuerwehrsirene, die zum Höhepunkt der Aufnahme losgeht, oder zu vergessen das Mikro einzuschalten, um dann ganze drei Folgen nochmal aufnehmen zu dürfen.

Solche Hindernisse gehören dazu und wir lernen daraus. Gerade wenn sie von anderen, oder sogar von uns wichtigen, Menschen ausgehen dürfen wir daran wachsen.

Der Mut loszugehen, lohnt sich

Ja ich habe viel geflucht und auch gezweifelt in diesem einen Jahr einfach mal Kaffee Podcast. Um ehrlich zu sein tue ich es immer wieder und auch jetzt aktuell. Leicht ist es nicht sich selbst treu zu bleiben, auch wenn vieles (noch) nicht so läuft, wie man es vielleicht in Gedanken gerne hätte.

Aber es lohnt sich. Das Projekt „einfach mal Kaffee Podcast“ hat mir inzwischen schon so viele Türen gezeigt und ermöglicht Wege zu gehen, von denen ich noch vor einem Jahr nicht mal wusste, dass es sie überhaupt gibt.

All die tollen Menschen, die ich treffen durfte, all die phantastischen Projekte an denen ich mitwirken kann/konnte, all die großartigen Gespräche und inspirierenden Interviews.

Um nur ein paar herauszuheben:

Gerhard aus Folge 52, der als Entwicklungshelfer 30 Jahre lang mit seinem Thema Agroforstwirtschaft, die Welt bereist und Menschen geholfen hat.

Günther aus Folge 27, der einfach mal nach Japan zieht und dort eine Kaffeerösterei eröffnet.

Thomas, der von einem berühmten Energy Drink Hersteller kommt, aber lieber gutes tun will in der Welt und das jetzt mit Kaffee macht – Folge 38.

Christina, die ohne spanisch zu können das Herz in die Hand genommen hat, ihren Job kündigte und nach Guatemala gezogen ist, um von dort Kaffee nach Europa zu importieren – Folge 66.

Herr Dr. Wolle vom DDR Museum, der in Folge 54 unglaublich spannende Dinge zur Kaffeekultur in der DDR erzählt hat.

All diese Menschen durfte ich erst durch den einfach mal Kaffee Podcast wirklich mal intensiv kennenlernen.

Gleiches gilt übrigens auch für die Jungs von der Kaffeerösterei 93 Grad in Rosenheim. Sie rösten nicht nur meinen Kaffee, sondern sind inzwischen auch Freunde geworden, was ohne unser Interview in Folge 8, wohl zumindest nicht so schnell gegangen wäre.

Aber auch die ganzen anderen Gäste und Themen waren einfach eine Bereicherung für mich. Goran, Christian, Andy, Jules, Niklas, Nico, Michi, Hardi und Anna, sind herzlich wundervolle Menschen, bei denen ich froh bin, ihre Geschichte erzählen zu dürfen.

Wohin soll die Reise gehen?

Natürlich will ich den einfach mal Kaffee Podcast weiterentwickeln und vielleicht noch spannender machen für dich. Dabei werde ich in aller erster Linie natürlich weiterhin meinem inneren Antrieb und den spannenden Themen hinterher sein.

Aber verrate du mir doch auch gern, was du dir an Themen oder Formaten wünschen würdest. Schreib mir hier oder auf Instagram, ganz wie du möchtest.

Eine Sache, die mit direkt jetzt anläuft ist ein Audi Blog über meine Guatemala Reise. Die startet nämlich genau jetzt. In dieser Geburtstagswoche fliege ich rüber und starte das Abenteuer Barista Trainer in Guatemala. Wenn du dort auditiv dabei sein willst, geht das über meine Steady Seite. Und weil du so ein*e treue*r Hörer*in bist, feiern wir gemeinsam Geburtstag mit zwei Goodies:

Danke!

…sagen möchte ich mit diesen beiden Möglichkeiten:

  1. Bis einschließlich zum 25.01.22 gibt es auf Steady noch 30 Tage gratis Testphase. Das heißt du hast die eben erwähnten Bonusfolgen und evtl. früheren Zugang zu meinen Episoden für einen Monat gratis. Wenn du dann doch dabei bleibst kostet es dich soviel wie einen Kaffee, für mich ist es aber Anerkennung für all die Arbeit hier und hilft mir effektiv dieses Projekt zu betreiben.
  2. Du bekommst mit dem Code #happybd bis einschließlich 31.01.22 5% auf deine Kaffeebestellung im einfach mal Kaffee Shop.

Ach zum Schluss verrate mir doch bitte noch: Wie und zu welchem Anlass hörst du denn den einfach mal Kaffee Podcast?

Danke, für dein Hören, Lesen, Teilen und Supporten. Das bedeutet mir die Welt. Danke für ein Jahr einfach mal Kaffee Podcast!

Auf ein Weiteres.

Unterstütze mich über Steady:

Das Logo der Plattform Steady. Lila Hintergrund, darauf ein weißes S, was nochmals grau hinterlegt ist, wodurch eine Acht entsteht.
Über diese deutsche Plattform hast du die Möglichkeit, mich ohne jede Laufzeit, sicher, einfach und transparent für meine Arbeit zu unterstützen.

Lust auf einen Kaffee Workshop mit mir?

Links zur Folge

Für mehr Informationen schau doch auch gern hier vorbei:

Den Podcast findest du auch hier:

Wenn er dir gefällt, gib ihm auch gerne eine gute Bewertung auf

iTunes/Apple Podcast

.

Titelbild: Photo by Pineapple Supply Co. on Unsplash

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien