Kaffee Trends 2022 gehen im Kaffee Ursprung los.

Was wartet auf uns 2022?

Frohes Neues! Zack und schon ist es 2022, unglaublich, aber wahr. Da das Jahr auch noch so jung ist und sich wohl der ein oder die andere in dieser komischen Zwischenwelt der Feiertage befindet, gibt es heute einen ganz entspannten Beitrag.

Wie der Titel schon verrät, gibt es heute einfach mal einen Ausblick auf 2022. Dabei geht es sowohl um Neuerungen und Pläne hier bei einfach mal Kaffee als auch um einen Ausblick in das, was uns in der Kaffeewelt 2022 so erwarten wird – meiner Einschätzung nach zumindest.

Außerdem rufe ich dich auf, dich zu beteiligen. Wenn du Themenwünsche für dieses Jahr hast oder Events/Feiern/Treffen planst und einen Workshop oder was auch immer mit Kaffee dabeihaben willst: Schreib mir.

Und jetzt viel Spaß beim gemeinsamen Träumen von 2022.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Libsyn zu laden.

Inhalt laden

Hier befindet sich der Podcast Player von Lybsin. Wenn du den Podcast hier hören möchtest und ihn nicht angezeigt bekommst, erlaube bitte in das Lybsin Cookie im Reiter „externe Medien“ des Cookie Banners und ggf. klicke hier auf Medien laden. Leider ist es anders nicht rechtlich sauber einzubinden.

Einfach mal Kaffee 2022

Fangen wir mit den „internen“ Dingen an, also was erwartet uns beide hier bei einfach mal Kaffee dieses Jahr?

Geänderte Formate

Alte Fesseln sprengen, steht auf dem Plan. In vielerlei Hinsicht, für dich vor allem erkennbar auf Instagram und Facebook. Wenn du mir dort folgst, wirst du vielleicht schon gesehen haben, dass sich von kleinen Details bis großen Strukturen etwas, gemeinsam mit der Jahreszahl, geändert hat.

Das liegt vor allem daran, dass mich die mir lieb gewordene Struktur der Woche inzwischen ein wenig einschränkt. Auch die Resonanz auf die Posts zeigen, dass dich andere Arten des Contents mehr interessieren.

Horst von einfach mal Kaffee sitzt in einem Campingfahrzeug, ein VW T6 California Ocean, und macht sich mit der Aero Press einen guten Kaffee. Er schaut in die Kamera, hält eine Kaffeetüte in der Hand und die Ausrüstung für das Kaffee kochen steht im Hintergrund auf der Küchenzeile des Vans. Guter Kaffee im Camper ist seine Leidenschaft, daher bietet er auch dieses Einzelcoaching an.

Ich möchte dich mitnehmen in diese faszinierende Welt und versuche, durch mehr Freiheit in der Art des Contents, dir noch mehr der Schönheit von Kaffee zeigen zu können. Es wird etwas ungebundener, etwas freier und, so hoffe ich, noch etwas kommunikativer. Sag mir gern, was du von den neuen Formaten hältst, was du dir vielleicht wünschst und auch was dich vielleicht gar nicht interessiert.

An den Tagen ändert sich aber nix. Es bleibt bei Montag, Mittwoch & Freitag. Mittwochs gibt es außerdem den Podcast und den Blogartikel dazu, wie gewohnt ab den frühen Morgenstunden – bereit, um dich beim Frühstückskaffee zu begleiten.

Dazu kommen wird etwas mehr Action auf Steady. Wo du zum Beispiel schon Montags Zugang zu den neuen Folgen haben kannst, exklusiven Content bekommst oder sogar live Calls rund um Kaffee. Alles als Dankeschön, dass du meine Arbeit unterstützt.

Große Projekte

Ein Farmer zeigt stolz seine Farm für Kaffeeanbau. Käufer aus der Wertschöpfungskette schauen sich hier oft sehr genau um, ist es doch der Anfang der Reise des Kaffees.

Dort, auf Steady, wird es vor allem zwischen Ende Januar und Anfang März richtig rund gehen. Weil eines meiner riesen Projekte in dieser Zeit startet – die Reise als Barista Trainer noch Guatemala. Ein absolut großartiges Projekt, zu dem du schon in Folge 66 ein bisschen was erfahren hast. Kommende Woche gibt es zu den Hintergründen und allem was da genau passieren wird aber noch eine eigene Folge, einfach weil es so bedeutend und groß ist.

Dabei ist diese Reise auch nur das Auftakt Event für das viel größere Projekt dahinter. Was am Ende herauskommt, weiß ich – stand heute – noch nicht, aber ich bin mir sicher es wird fantastisch.

Weitere Ideen, die ich als große Projekte einstufe hängen damit zusammen und/oder sind noch nicht spruchreif.

Dinge in Planung

Horst von einfach mal Kaffee steht in seinem Camper Van und lächelt in die Kamera. Er hält hier gerade einen Workshop der die Frage beantwortet: Wie macht man Kaffee im Camper? Horst trägt ein graues shirt, kurze Hosen und eine schwarze Brille.

Womit wir auch schon bei meinen Dingen in Planung sind. Davon gibt es viele. 2022 wird hier einiges passieren. Vielleicht ein Kanal auf einer neuen Plattform, Vanlife Treffen, Vorträge, Workshops teilweise online, aber auch viele offline.

Vieles davon steht durch die aktuelle Situation leider noch in den Sternen, aber du kannst dir sicher sein, ich setzte alles daran, dass wir uns auch im echten Leben austauschen können. Wenn du vielleicht selbst ein Festival, eine Veranstaltung, Party, Retreat oder sonstiges planst, auf dem du ein bisschen Austausch zu Kaffee gebrauchen kannst, dann schreib mir.

In der Kaffeewelt

Auch in der großen weiten Kaffeewelt wird 2022 ein spannendes Jahr werden. Egal ob von Ausrüstungsseite, experimentelle Bohnen, oder auch in der Szene selbst.

Große Trends in der Kaffeewelt

Die großen Trends werden auch dieses Jahr anhalten. An den Bars ziehen immer mehr Automation und Konnektivität ein, die Gäste wollen mehr Transparenz ihrer Bohnen und die Szene immer bunter, wenngleich bodenständiger.

Als Beispiel für die Automation, da spreche ich über programmierbare Tamper, fernsteuerbare Grind by Weight Mühlen und Espressomaschinen, die via App die verschiedensten Profile fahren können. Besonders Letzteres zieht schon ganz stark in die Heim Barista Szene ein.

Wenn du eine Kaffeebar betreibst oder an ihr arbeitest und dich für solche Themen interessierst, dann nimm gern Kontakt zu mir auf. Ich biete Kaffee Consulting, Workflow Optimierung und Trainings on the Job an. Ganz individuell auf die zugeschnitten.

Wo wir bei den Heim Baristas sind, davon gibt es auch immer mehr und die wollen natürlich auch gute Bohnen und die richtigen Informationen dazu. Sprich, Transparenz und gute Beratung werden auch für (Teil-)Gastronomen immer wichtiger.

Welche Kaffees erwarten uns 2022?

Fermentation! Das Zauberwort der letzten Jahrgänge.

All die Innovationspower, die sich in den vergangenen gut 15 Jahren in den Konsumentenländern ausgetobt hat, schwappt gerade immer mehr in die Kaffeeursprungsländer.

Kaffee Tüten wieviel Kaffee trinken Barista. Man sieht die Tüten auf einem Haufen auf einem dunklen Holztisch liegen. Alles ist aus der Vogelperspektive fotografiert.

Farmen die einen Zugang, zu diesen Märkten haben und/oder einfach schon länger gut mit Röstern zusammenarbeiten, entwickeln ihre Methoden immer stärker weiter. Das liegt natürlich auch daran, dass die so verarbeiteten Kaffees ein Vielfaches an Einkommen generieren, im Vergleich zu „gewöhnlichem Kaffee“.

Das gilt insbesondere dann, wenn der Kaffee speziell ist und das geht ganz hervorragend durch Fermentation – so sie denn gelingt.

Genau das war auch lange die große Inkonstante, denn so eine Fermentation richtig laufen zu lassen ist gar nicht so einfach. Misslingt der Versuch ist viel Ware fast nichts mehr Wert. Inzwischen ist das Wissen hierzu allerdings so stark gewachsen, dass immer mehr herausragende und auch experimentell fermentierte Kaffees den Weg zu uns finden.

Zusammengefasst

Planen kann man viel, was am Ende herauskommt kann was ganz anderes sein. Diese Vorstellung ist für manche Menschen ein Graus, die Akzeptranz dieser Tatsache, für mich inzwischen ein immer öfter gelingendes und sehr beflügelndes Ziel.

In jedem Fall wird 2022 mit so einigen Überraschungen um die Ecke kommen, da bin ich mir sicher. Egal ob für einfach mal Kaffee oder in der gesamten Kaffeewelt, es wird ein spannendes und wegweisendes Jahr.

Ich freue mich diese Reise mit dir teilen zu können.

Auf ein großartiges 2022!

Lust auf einen Kaffee Workshop mit mir?

Unterstütze mich über Steady:

Das Logo der Plattform Steady. Lila Hintergrund, darauf ein weißes S, was nochmals grau hinterlegt ist, wodurch eine Acht entsteht.
Über diese Plattform hast du die Möglichkeit, mich ohne jede Laufzeit, sicher, einfach und transparent für meine Arbeit zu unterstützen.

Links zur Folge

Für mehr Informationen schau doch auch gern hier vorbei:

Den Podcast findest du auch hier:

Wenn er dir gefällt, gib ihm auch gerne eine gute Bewertung auf

iTunes/Apple Podcast

.
Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien