Ein weißer Teller auf einem dunklen Holztisch. Um ihn herum liegen vereinzelt Kaffeebohnen. Wir schauen leicht seitlich auf den Teller und sehen in Reihen nebeneinander verschiedene Stufen von Kaffee Mahlgrad, fein bis grob.

Vom richtigen Kaffee Mahlgrad, oder wie beeinflusst der Mahlgrad den Kaffee?

Es gibt viele Mythen und Missverständnisse, die sich um dieses Thema ranken. Es ist ein zentrales Thema und gleichzeitig eines, auf das man schon recht früh in der eigenen Kaffeereise trifft. Es geht um den richtigen Kaffee Mahlgrad, oder eher darum wie beeinflusst der Mahlgrad den Kaffee?

Mein Wunsch an dieser Stelle wäre, dir einen Beitrag präsentieren zu können, in dem ich ein paar Zahlen nenne und schon hast du den richtigen Kaffee Mahlgrad für deinen Zubereiter. So einfach ist das aber leider nicht.

Das fiese an der Geschichte ist, dass man erst das grobe Konzept verstanden haben muss, um dann weitere Dinge zu lernen, welche dann wiederum nötig sind, um ernsthaft zu verstehen wie alles zusammenspielt.

Mit diesem Artikel gebe ich dir erst mal eine Orientierung und ein paar nützliche Tipps, wie du ihm näher kommen kannst, dem richtigen Kaffee Mahlgrad.

Die Folge „Guten Kaffee machen mit dem Mokka Pot“ könnte dich auch interessieren.

Was bewirkt der Mahlgrad bei Kaffee eigentlich wirklich? 

Die Commandante Kaffeemühle aus der Vogelperspektive auf einem Holzbrett. Sie ist auseinandergeschraubt, der Bohnenbehälter liegt und der Mahlgutbehälter steht. In letzterm ist gemahlener Kaffee

Das ist wohl die zentrale Frage des Ganzen. Zunächst mal geht es ja eigentlich nur darum, in wie große Stücke wir unsere Kaffeebohnen mahlen. Klingt erst mal nicht sonderlich schwierig. Ich stelle also Wert X an meiner Mühle ein und bekomme die Partikelgröße Y heraus, welche immer zu Zubereiter Z passt.

Das wäre schön. In Wahrheit ist jede Mühle und jeder Zubereiter etwas anders. Das heißt wenn bei mir Wert X zu Zubereitungsmethode Z passt, muss das bei dir noch lange nicht so sein, selbst wenn du die gleichen Modelle benutzt wie ich. Genauso kann bei mir zum Beispiel Wert X zu Zubereitungsmethode Z passen, aber nur bei Kaffee A, nicht aber zu Kaffee B.

„SO ein SCH****! Horst, das versteht doch kein Mensch!“ ?

Gut, grenzen wir diesen Teil erst mal aus. Sonst wird es wirklich zu wirr für den Anfang. 

Machen wir erst mal ein Beispiel:

Vor einer mit Weidenzaun bedeckten Wand stehen zwei graue Blumenkübel auf einem mittelbraunen Holzschemel. Wir betrachten die Szene seitlich und können daher nicht sehen was in den Kübeln ist. Aus dem Kontext wissen wir aber, dass es Teil der Verniedlichung zur Wirkungsweise des Kaffee Mahlgrads ist. Also wie beeinflusst der Mahlgrad den Kaffee?

Nehmen wir an du hast zwei gleiche Eimer, jeweils mit Löchern im Boden. Beide Eimer befüllst du mit der gleichen Menge Inhalt. Einen mit Kieseln und einen mit Sand.

Jetzt gießt du auf beide gleichzeitig die gleiche Menge Wasser, mit dem selben Schwung und Druck.

Durch welchen Eimer fließt das Wasser schneller?

Richtig durch den mit den Kieseln. Ganz einfach, weil dort mehr Abstand zwischen den einzelnen Steinchen ist. Da kann dann das Wasser leichter durch. Sehr ähnlich funktioniert das auch bei Kaffee. Wenn du einen feineren Kaffee Mahlgrad wählst, können die Partikel sich besser „verkeilen“ und bilden kleinere Holräume, aka. Mehr Widerstand gegen das Wasser.

Damit sind wir schon bei einem wichtigen Punkt, auf der Suche nach der Frage was bewirkt der Mahlgrad bei Kaffee eigentlich, oder wie beeinflusst er ihn?

Kontaktzeit

Wir können als den Widerstand erhöhen. Jetzt geht es aber eher zweitrangig um den Widerstand. Denn was wir diesem eigentlich beeinflussen ist die Zeit, die das Wasser mit dem Kaffee in Kontakt ist. Das heißt dann Kontaktzeit.

Je länger diese ist, desto länger hat das Wasser Zeit, Stoffe von der Oberfläche des Kaffees zu lösen.

Ja von der Oberfläche, denn wir lösen quasi alle  „Aromastoffe“ von der Oberfläche der Kaffeepartikel ab. Dieses Wissen ist entscheidend, um den nächsten Punkt auf der Suche nach dem „richtigen“ Kaffee Mahlgrad zu verstehen – die Oberflächen Größe.

Je feiner desto mehr Fläche

An sich eine recht einfache Überlegung. Wenn du die gleiche Menge Kaffee einmal grob und einmal fein mahlst, dann hast du bei der feinen Mahlung deutlich mehr freigelegte Oberfläche.

Damit änderst du dann natürlich auch die potentiell lösbare Menge an Aromen für deine Tasse. Grundsätzlich sind grob 30% der Inhaltstoffe von Kaffee löslich. Von diesen willst du aber nur ca. 20% für eine wohlschmeckende Tasse. Sprich viel hilft viel, passt beim Kaffee Mahlgrad nicht.

Der Vollständigkeit halber und…

…,um es noch komplizierter zu machen, weise ich an der Stelle kurz darauf hin, dass die Gleichung leider noch verzwickter ist. Durch eine Änderung der Partikelgröße, beeinflusse ich auch noch andere Variablen, z.b. mit welcher Fließgeschwindigkeit und auf welchem Weg mein Wasser den Weg durch den Kaffee nimmt.

Außerdem haben auch noch andere Faktoren Einfluss auf Kontaktzeit und gelöste Stoffe, wie zum Beispiel:

Ein Kaffeefilter, genauer ein Hario V60, aus der Vogelperspektive aufgenommen. In ihm sieht man gleichmäßig verteilt und gemahlen das Kaffeemehl. Die Gleichmäßigkeit ist bei der Kaffeezubereitung sehr wichtig.

Filtermaterial

Dein gewählter Kaffee

Das alter deines Kaffees

Menge des Mahlguts

Verdichtung des Mahlguts

Wasserdruck

Wassertemperatur

Die Gleichmäßigkeit von alle dem

Ändere ich einen dieser Parameter, hat das Einfluss auf „die Richtigkeit“ aller anderen.

Ein paar Tipps

Das alles liest und lernt sich theoretisch wahnsinnig schwierig stelle ich gerade fest. Am besten ist immer Ausprobieren und dabei Notieren. Damit das auch Hand und Fuß hat gebe ich dir den Königstipp: Kontrolliere alles was du kontrollieren kannst und dann verändere immer nur einen Parameter auf einmal. Sobald du das Ergebnis hast, schreibe auf – ALLES! So kannst du lernen und fängst an wirklich zu verstehen, was da passiert und wie es zusammenhängt.

Wenn du das Bedürfnis hast mehr dazu zu lernen, dann schau doch einfach mal bei meinen Coachings. Da kann ich dich auf deiner Kaffeereise ein Stück begleiten. Derzeit online und hoffentlich bald auch wieder bei Workshops bei dir da draußen.

Bis dahin hier noch mal die eine klassische Übersicht zum Kaffee Mahlgrad:

Ein weißer Teller auf einem dunklen Holztisch. Um ihn herum liegen vereinzelt Kaffeebohnen. Wir betrachten die Szene aus der Vogelperspektive. Auf dem Teller sind in Reihen nebeneinander die verschiedenen Stufen des Kaffee Mahlgrad aufgelegt. Rundherum ist beschrieben welcher Mahlgrad zu was gehört. Die Frage ist Was bewirkt der Mahlgrad bei Kaffee?

Superfein (für die Czeve)

Fein (für Espresso)

Mittel fein (für geringe Mengen Filterkaffee mit grobporigem Filter)

Mittel grob (für größere Mengen Filterkaffee mit feinporigem Filter)

Eher grob (für die Chemex)

Grob (für French Press und Cold Brew)

Zusammengefasst:

Wie beeinflusst der Mahlgrad den Kaffee? Was bewirkt der Mahlgrad beim Kaffee? Was ist der richtige Kaffee Mahlgrad? Das ist insgesamt ein Fragenkomplex, der zunächst einfach wirkt, aber aufgrund seiner tausend und einer Variablen unfassbar schwierig theoretisch darstellbar ist.

Wie bei allen Themen im Kaffee kann ich dich nur ermutigen, nimm dir Waage, Thermometer und sonstige Messmittel, kombiniere diese mit all deinen Sinnen und probiere aus! Nase rein, Finger rein, schmecken, riechen, notieren. So lernt man und das Beste daran, es macht Spaß und schmeckt einfach spitze….also meistens jedenfalls.

Danke fürs Lesen!

!Brandneu!

Es ist soweit, ab sofort findest du auch praktische Dinge rund um Kaffee in meinem kleinen, kuratierten Online Shop. Wenn du also noch auf der Suche nach wichtigen und guten Dingen für deine Kaffeezubereitung bist, schau doch auch gerne hier mal rein.

Buchtipp gefällig?

Das hier ist DAS Kaffeebuch und war lange meine kleine „Bibel“. Gibt es auch in Deutsch, ich kenne aber nur die englische Version.

(Das ist ein Partnerlink. Wenn du über ihn einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle dir aber nur Sachen die ich selbst gut und nützlich finde.)

Du willst einfach besseren Kaffee?

Für Beratung, Kurse, Workshops, Webinare und andere Kaffeeprojekte, schreib mir.

Für mehr Informationen schau doch auch gern hier vorbei:

Den Podcast findest du auch hier:

Wenn er dir gefällt, gib ihm auch gerne eine gute Bewertung auf

iTunes/Apple Podcast

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien