Eine silber glänzende edelstahl Dampflanze

Über das richtige Reinigen einer Dampfdüse

Wer als aufmerksamer Barista durch die Welt geht, der entdeckt quasi täglich neue verstörende Bilder an den Milchstationen von Barista Bars. Teilweise gleichen die dort zu betrachtenden Szenen schon waren Milchschaum Installationen – über Jahre gewachsen. Von siffigen Lappen und Kannen, die bereits auf Knien darum betteln endlich mal gespült zu werden, bis zu kaum noch funktionierenden Dampflanzen, ist alles dabei.

Dabei ist es doch so denkbar einfach seine Dampfdüse sauber zu machen und zu halten. Wie so oft ist es hier einfach nur der richtige Workflow, der einem viel Arbeit, Wartungskosten und Beschwerden erspart und gleichzeitig die Qualität steigert.

In dieser Ristretto Folge beschäftigen wir uns also mal mit den wichtigsten Fragen rund um die korrekte Reinigung deiner Dampflanze, oder Dampfdüse, an deiner Espressomaschine und allem was noch so dazu gehört.

Wenn du Fragen dazu hast, sei motiviert und schreib mir diese gern in die Kommentarfunktion unter dem Blogartikel.

Viel Spaß beim Hören und Lesen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Libsyn zu laden.

Inhalt laden

Warum es so wichtig ist die Dampflanze zu reinigen?

Das hat mehrere recht einleuchtende Gründe, wie ich finde.

Die Hygiene

Ich glaube es ist jedem bekannt, dass Bakterien und Sporen aller Art eine warme, leicht Dauerfeuchte Umgebung mit viel Oberflächenstruktur total gut finden. Genau so etwas erzeugst du, wenn du den Milchschaum anbacken lässt an deiner Dampflanze.

Ja, die ist zwar wirklich heiß, heiß genug, um dir die Finger zu verbrennen, aber oft eben nicht ausreichend heiß, um alle Keime zu verbrennen und vor allem ist sie das nicht sonderlich lang. Das mag sich bei einer kleinen leichten Kruste nicht direkt auswirken, aber dabei bleibt es ja in aller Regel eher nicht.

Dazu kommt, dass an solchen Arbeitsplätzen meist die Lappen und Kannen ähnlich geschult gehandhabt werden. Hier fühlen sich unsere kleinen Begleiter gleich noch mal wohler.

Die Ästhetik

Wie braun-gelbe Krusten und Klumpen an Edelstahl wirken, besonders wenn sie in mein zukünftiges Getränk gehalten werden….das darf sich jeder einfach selbst kurz mal überlegen. Wenn ich das zuhause mache, ist das meine eigene Entscheidung. Produziere ich dagegen Nahrungsmittel für einen Gast, sieht die Schose schon ganz anders aus.

In diesem Fall lässt sich über Geschmack streiten. Die Dampflanzen an Espressomaschinen haben sauber zu sein, immer und ohne Ausnahme. Jeder der auch nur mal an einem Barista Kurs vorbeigelaufen ist, sollte das verinnerlicht bekommen haben.

Die Funktion deiner Espressomaschine

Eine Kruste aus Milchschaum an deiner Espressomaschine bildet sich nicht nur außen an der Dampflanze, sondern auch innen. Diese Dampfdüse setzt sich also mit der Zeit zu. Das ist nicht nur eklig, sondern bringt dann dem Techniker einen Service Einsatz. Von abnehmender Qualität deiner Produkte mal ganz abgesehen.

Wie einfach es geht

Es ist kein Mehraufwand seine Ausrüstung zu pflegen. Wer das glaubt, sollte – besonders in der Gastronomie – bitte den Beruf wechseln.

Im Arbeitsablauf des Milchschäumens ist denkbar einfach und wird durch die Handgriffe für die Reinigung der Dampflanze nicht verlagsamt.

Da es wirklich Menschen gibt, die mit Zeitmangel argumentieren in dieser Diskussion, lass dir hier gesagt sein: Das dauert in Summe vielleicht 1,5 Sekunden, die hole ich dir 10-fach an anderen Stellen mit einem ordentlichen Workflow wieder rein!

Eine Station zum Milchschaum machen neben einer Espressomaschine. Man sieht gegossene Latte Art in einer Tasse.
Hier wird geschäumt.

Wie reinige ich meine Dampflanze an der Espressomaschine?

Vorbereitung:

Leg einen sauberen, extra NUR DAFÜR VORGESEHENEN LAPPEN neben die Maschine (morgens)

Während des Betriebs:

  1. Ein kurzer Dampfstoß vor dem Schäumen
  2. Milchschäumen –
  3. Mit dem extra NUR DAFÜR VORGESEHENEN LAPPEN die Dampflanze abwischen (auch unten an der Spitze)
  4. Ein kurzer Dampfstoß

Nachbereitung:

Beim Reinigen der Maschine, nimm ein Glas Wasser mit einem mini Schuss Milchschaumreiniger und tauche die Dampfdüse dort ein. Öffne den Dampfhahn ca. 10 mal hintereinander und warte 10 Min. Anschließend wiederholst du das mit klarem Wasser.

Fertig.

Das macht man jeden Tag, bzw. bei jedem Schäumen, und zwar immer gleich nach dem Schäumen. Erst sauber machen, dann den Kaffee fertig.

gut gereinigte Dampflanze an einer Espressomaschine.
So soll das aussehen.

Was du sonst noch überdenken solltest beim Thema Milchschaum, Milchstation sauber halten

Auch alles drum herum sollte natürlich sauber sein.

Der Lappen…

welcher für wirklich nichts anderes als für diesen einen Zweck dort liegt, der wird regelmäßig und viele Male täglich ausgespült, gern auch in Spülmaschine und als Kochwäsche in der Waschmaschine.

Die Kannen…

gehören so oft es geht ebenfalls ausgespült, im Optimalfall nach jedem Schäumen. Das geht nicht immer und nicht überall, aber wenigstens ab und an mal mit Wasser durchschwenken, geht immer.

Der Milchschaum…

…steht wie ´ne 1, ist oft kein Qualitätsmerkmal. Wenn ich Milch zu oft schäume wird sie pappig, steif und schmeckt nach verbranntem Karton. Nimm lieber nur so viel wie du auch brauchst.

Barista beim Milchschäumen mit einer Dampflanze an einer Espressomaschine
Barista bei der Arbeit.

Das will ich mal ausprobieren

Man kann noch auf vieles, vieles mehr achten! Man kann auch mit ein paar Tipps unglaublich viel schneller und genauer Arbeiten, aber das geht an dieser Stelle zu weit.

Wenn dich das interessiert, dann sei dir entweder ein Barista oder Latte Art Kurs ans Herz gelegt. Latte Art Kurse biete ich unter anderem in Hessen an, Barista Kurse auch in Bayern.

Wenn du keinen Kurs brauchst, aber gern einen ordentlichen Arbeitsablauf hättest, dafür biete ich Workflow Beratungen für Kaffee und Barista Bars an. In diesem Falls schreib mir gern eine Mail an info@einfachmalkaffee.com.

Fazit

Das wird heute kurz und knackig: Putzt eure Dampflanzen – immer & gründlich! Sie haben es verdient.

Danke fürs Lesen.

Unterstütze mich über Steady:

Das Logo der Plattform Steady. Lila Hintergrund, darauf ein weißes S, was nochmals grau hinterlegt ist, wodurch eine Acht entsteht.
Über diese deutsche Plattform hast du die Möglichkeit, mich ohne jede Laufzeit, sicher, einfach und transparent für meine Arbeit zu unterstützen.

Lust auf einen Kaffee Workshop mit mir?

Mehr Content gibt´s hier:

Den Podcast findest du auch hier:

Wenn er dir gefällt, gib ihm auch gerne eine gute Bewertung auf

iTunes/Apple Podcast

.
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien