Ziegen unter einem Baum, ein Symbol für die Kaffee Geschichte

1100 Jahre im Zeitraffer

Inhalt

  • Die Geschichte des Kaffees, perfektes „Gscheidhaferl Wissen“
  • Kaffee und die Ziegen
  • Die Geschichte des Kaffee Anbaus
  • Die Geschichte der Kaffeehäuser
  • Kaffee als Luxusgut
  • Die Wellen
  • Und jetzt?
  • Zusammengefasst

Die Geschichte des Kaffees, perfektes „Gscheidhaferl Wissen“

Was haben Ziegen, die französische Revolution, das Wort Schnüffler und Wellen gemeinsam? Auf den ersten Blick wenig, aber sie sind alle verbindet die Kaffee Geschichte.

Bevor du jetzt in den Schulmodus wechselst und die Augen verdrehst, lies weiter oder hör dir den Podcast an. Was du hier erfährst wird dich als Kaffeeliebhaber bestimmt interessieren!

Kaffee und die Ziegen

Weiße Ziege schaut in die Kamera, Ziegen sind ein Symbol für die Kaffee Geschichte.

Fangen wir bei den Ziegen an, also am Anfang. Dafür müssen wir sage und schreibe gute 1100 Jahre in die Vergangenheit, denn so lang ist die Kaffee Geschichte etwa. Das Problem bei so alten Überlieferungen, sie sind eben das, Überlieferungen, und somit einem gewissen „Stille-Post-Faktor“ unterworfen. Aber sei´s drum, so oder so ähnlich ging es wohl los.

Wir sind etwa um 900 n.Chr. im heutigen Äthiopien. Ein Hirte beobachtet wie seine Ziegen die Früchte von einem Strauch futtern. Nach ihrem Mahl werden sie ganz aufgedreht und hüpfen über die Weide. Der Hirte entscheidet ein paar der Früchte in ein Kloster zu bringen und dort untersuchen zu lassen. Die Gelehrten dort untersuchen die Mitbringsel und bemerken dabei die belebende Wirkung des – wie wir heute wissen – Kaffee.

Die verschiedensten Formen des Konsums haben sich anschließend im arabischen Raum rund um das rote Meer verbreitet. 

Die Geschichte des Kaffee Anbaus 

Pergament Kaffee in einem Weidenkorb, klassisch im Kaffeeanbau

…sie startet im Jemen. Wo Nachfrage ist muss natürlich auch das Angebote gesichert werden. Die Geschichte der Kaffee Kultivierung lässt sich ins heutige Jemen zurückverfolgen. Hier gab es einen Schaich, der die ersten Kaffeeplantagen der Geschichte errichtete.

Über die Handelswege von Gewürzen und Pilgerer verbreitete sich Kaffee überall. Zunächst im gesamten Arabischen und islamisch geprägten Kulturraum. In späteren Jahren schaffte es Kaffee dann auch auf Schiffen über den Atlantik und den Rest der Welt. Dieses Wachstum kann man heute noch durch die Art der Zubereitung, sowie teilweise dem Namen der Getränke erkennen.

Die Geschichte der Kaffeehäuser

Auch dieser Teil der Kaffee Geschichte begann im arabischen Kulturraum und eroberte von hier die Welt. Die ersten Kaffeehäuser in Europa öffneten in den 1600er Jahren. Von Beginn an waren sie Orte in denen sich Menschen unterschiedlichen Standes getroffen haben. Okay, anfangs eher die höheren Stände und die Gebildeten. Dieser Austauschmöglichkeit außerhalb der eigenen „Blase“, wird ein entscheidender Anteil an der Entstehung der französischen Revolution angerechnet.

Kaffee als Luxusgut

Gestapelte, volle Kaffee Säcke

Kaffee war in seiner langen Geschichte die meiste Zeit ein Luxusgut. Entsprechend hoch waren die Geld Mengen die ins Ausland gewandert sind. In Zeiten knapper Kassen ist das natürlich ein Problem.

So war es auch nach dem 7 jährigen Krieg. Das veranlasste die Preußen seiner Zeit dazu ein Kaffeemonopol beim Staat zu errichten. Niemand sollte mehr Kaffee zuhause rösten. Um dies durchzusetzen, wurden Männer auf die Straßen geschickt, die mit Hilfe ihrer Nasen illegale Kaffeeröster erschnüffeln sollten. Anscheinend ist dies der Ursprung des Wortes „Schnüffler“.

Auch in und nach Kriegen war Kaffee immer ein wichtiges Gut. Gegen ein Pfund Kaffee konnte man viel tauschen – frag mal deine Großeltern. War kein Kaffee zur Hand wurde nach Ersatz gesucht. Geschrotetes Getreide, Malz, Nüsse alles mögliche kann verwendet werden, um geröstet und gebrüht zu werden. Ob das dann schmeckt, naja, dass darfst du natürlich selbst entscheiden.

Die Wellen

Handgefilterter Kaffee auf einem Tisch. Der Kaffeefilter ist in der Kaffee Geschichte ein Meilenstein.

Die Kaffee Geschichte entwickelte sich, vor allem in den letzten 100 – 120 Jahren, in Schüben. Der erste Schub wird der Erfindung von Frau Melitta Benz zugerechnet, die 1908 den Kaffeefilter per kaiserlichem Patent anmeldete. Eine kleine Arbeitserleichterung für die Hausfrau, ein großer Sprung für den Kaffee.

Welle Nummer 2 ist etwa in den 80 – 90 Jahren abgelaufen. Die große Stunde der Espresso Bar Ketten, die ihren Einzug halten in die Kaffee Geschichte. Das wars mit angestaubtem Blümchenkaffee.

Auf nimmer Wiedersehen Filterkaffee willkommen „Grande Triple Spiced Caramel Whip Latte“? Nö! Denn von etwa Anfang der 2000er Jahre bis in die Mitte der 2010er, stand auf einmal wieder der echte Kaffee im Mittelpunkt, es ging um Qualität.

Mit wissenschaftlichen Methoden, einer Menge Tatendrang und Detailliebe wurde ALLES unter die Lupe genommen. Das Wissen um Kaffee hat sich in diesen Jahren „verquadroupelt“ – also mehr entwickelt als in 1000 Jahren davor. Specialty Coffee ist da. Ich bin definitiv ein Kind dieser „Bewegung“.

Und jetzt?

Die Kaffee Geschichte ist noch lange nicht zu Ende! Aktuell – da scheiden sich die Geister etwas – spricht man von der 4. Welle. Es ist quasi das Erwachsenwerden der 3. Welle. Die Frage ist, wie schaffen wir es, die Erkenntnisse und ganzen tollen Dinge, die in der Nische funktionieren, im Großen umzusetzen. 

Es geht also darum verantwortungsvollen Handel, Qualitätskaffee, Begeisterung und Wertschätzung für dieses einzigartige Lebensmittel und die, die es Produzieren, zugänglich machen für die breite Masse.

Einen Teil meines Ansatzes hast du hier vor dir. Menschen für guten Kaffee begeistern und die Hürden nehmen. Denn davon haben am Ende alle etwas.

Zusammengefasst

Noch weiter zusammenfassen lassen sich 1100 Jahre Kaffee Geschichte nicht. Höre dir gern den Podcast an und abonniere ihn gern, denn ich werde immer wieder über Teile der Geschichte sprechen und sie in Kontext setzten.

Danke für´s lesen!

Genieß deinen Kaffee, es ist eine geschichtsträchtige Tätigkeit.

Buchtipp (unbezahlte Werbung, ich finde es einfach gut):

Coffee History

Mehr Informationen zu einfach mal Kaffee:

Podcast

Instagram


Facebook

YouTube 

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien