Wiener Kaffeehaus mit Zwei Getränken. Ein Kleinod der Kaffeekultur

Wie hat sich die Kaffeekultur in Europa entwickelt?

Es gibt viele Spielarten der Kaffeekultur. Bei uns in Europa sind die bekanntesten aber wohl die italienische und die Wiener Kaffeehaus Kultur. Letztere zählt inzwischen sogar zum Unesco Weltkulturerbe. Aber wie hat sich das entwickelt, wie lange gibt es überhaupt schon Kaffeehäuser in Europa und wo gab es das erste Kaffeehaus?

Genug Fragen und vor allem genug interessante Geschichten, um hier mal genauer hinzuschauen. In dieser Folge nehme ich dich mit in die Entstehungsgeschichte der Kaffeekultur in Europa.

Der Ursprung…

…der Kaffeekultur liegt im arabischen Kulturraum. Das diese Info gab es ja bereits in Folge 5 „Kaffeegeschichte“. Hier war es auch, dass sich in den frühen 1500er Jahren die ersten Lokalitäten entwickelten, die man als Kaffeehaus betiteln kann.

In dieser Zeit hatte der Kaffeekonsum dort bereits große Ausmaße angenommen. Hauptsächlich wurde der Kaffee aber in religiösen Zeremonien oder zuhause getrunken.

Die Einführung der Kaffeehäuser war fast revolutionär, für die damalige, recht starr und hierarchisch organisierte Gesellschaft. Daher ist es auch nicht verwunderliche, dass es einen regelrechten Boom gab. Beispielsweise in Istanbul eröffneten zwischen 1554 und 1564 ganze 50 dieser Läden, bis 1594 erhöhte sich die Zahl auf über 600.

Soweit so gut, das hatten wir aber in Folge 5 bereits schon grob angerissen.

Wie war das aber in Europa?

Nunja, wir haben etwas länger gebraucht. Besonders, da dieses Getränk zwar extrem lecker und mit vielen Vorteilen behaftet war, es aber dennoch aus einem anderen Kulturraum kam. Die Vorteile waren aber so groß, dass sogar die „Glaubenshürde“ überwunden werden konnte.

Venedig, die Tür für die Kaffeekultur in Europa. Hier war zwar nicht das erste Kaffeehaus, aber hier kam der erste Kaffee an.

Anscheinend hat Kaffee Europa als erstes in Venedig erreicht, auf Schiffen aus dem Hafen von Mokka. Das war etwa Ende der 1500er Jahre. Die ersten komerziellen Importe kamen aber erst 1624 an Land. Es folgte eine Zeit in der die Bohnen als medizinisches Produkt gehandelt wurden und daher auch ausschließlich in Apotheken erhältlich waren.

Es war also tatsächlich Italien, das Land über das der Kaffee seinen Weg auf unseren Kontinent gefunden hat. Allerdings war Italien nicht das das Land, wo das erste Kaffeehaus seine Pforten öffnete. Das erste italienische Café gab es nämlich erst 1683. Da waren andere schneller.

Also waren es die Österreicher?

Wie die Kaffeekultur in Österreich anfgefangen hat, dazu kenne ich zwei Geschichten. Da ich nicht weiß welche und ob eine von beiden die einzig wahre ist, erzähle ich dir beide.

kurzer Schwarzer mit Schlagobers. Typisch für die Kaffeekultur der Wiener Kaffeehäuser

Version 1:

Der Kaffee wurde durch eine türkische Delegation im Jahre 1665 nach Wien gebracht. Dies hat einen großen Schwarzmarkt ausgelöst. Um das kontrollieren zu können wurde nach einiger Zeit einem Herrn Diodato 1685 die erste Lizenz für Handel und Zubereitung von Kaffee genemigt.

Version 2: (die Bekanntere)

Während der Belagerung von Wien hat ein Kundschafter der Österreicher, Herr Kolschitzki, wohl sehr gute Arbeit geleistet. Nach dem Rückzug der Türken, wurde er für dies mit den zurück gelassenen Säcken Kaffee belohnt. Oben drauf gab es dann einige Zeit später auch die erste Lizenz zum Kaffeesieden. Sein Kaffeehaus trug den Namen „zur blauen Flasche“.

Dieser Name hat in unserem Jahrtausend einen Vorreiter der Spezialitäten Kaffeeszene in seiner Namensfindung inspiriert.

Inzwischen ist die Wiener Kaffeehaus Kultur Teil des immateriellen Unesco Weltkulturerbes. Die Brunderschaft der Kaffeesieder, war es auch, die einführte, dass die Gäste anhand einer Farbskala ihren Kaffee bestellen konnten. Begriffe wie „großer/kleiner Schwarzer/Brauner“ aber auch „Kapuziner“, stammen somit wohl aus dieser Zeit.

Das erste Wiener Kaffeehaus öffnete somit aber später als das erste in Italien.

Wien im Dämmerlicht. Diese Stadt ist Geburtsort eines Wichtigen Teils der Kaffeekultur in Europa, dem Wiener Kaffeehaus

Welches Land war dann der Vorreiter?

Diese Antwort wird dich überraschen. Mich hat es das jedenfalls in den Recherchen. Es waren die Engländer! Mit dem ersten Kaffeehaus in Oxfort 1650 und zwei Jahre später in London.

Wenn Du dich nun in ein großes Fragezeichen verwandelst, schalte den Podcast ein, da erzähle ich dir noch deutlich mehr Details zu dem Ganzen.

Was mich wirklich fasziniert ist,…

….dass die Gründe für den letztendlichen Erfolg je Land zwar unterschiedlich aussehen mögen, aber im Kern verbindet sie alle Eines, die Soziale Komponente des Kaffee. Denn die Kaffeekultur ist seit jeher geprägt von der Kommunikation und dem Brücken bauen, alles durch den gemeinsamen Genuss.

Zusammengefasst:

Die Kaffeehaus Kultur in Europa hat ganz unterschiedliche Blüten getragen, die alle für sich wunderbar sind. Sicherlich eine der bekanntesten ist die Wiener Kaffeekultur, welche auch heute noch immensen Einfluss auf die Art hat, wie wir Kaffee genießen. Das gilt auch, wenn von unseren Tassen die Blümchen verschwunden sind.

Es gibt aber noch so viel mehr zu entdecken. Um ein paar Beispiele zu geben:

Italienische Espresso Kultur, Äthiopische Kaffeezeremonie, Zubereitung in der Ibrik, Thailändische Kaffeekultur und genauso auch all die 1000 und 1 Wege, wie in Familien rund um den Globus Kaffee zubereitet wird.

Genug Stoff für noch viele weitere Folgen. Ich freue mich drauf und genauso über deine Begleitung dabei.

Prost!

Kleiner Buchtipp:

(Das hier geht über meinen Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du einfach mal Kaffee, zahlst aber keinen Cent mehr.)

Ich empfehle dir nur Dinge, die ich selbst super finde.

Für mehr Informationen schau doch auch gern hier vorbei:

Clubhouse: @einfachmalkaffe (ja, mit einem „e“)

Den Podcast findest du auch hier:

Wenn er dir gefällt, gib ihm auch gerne eine gute Bewertung auf

iTunes/Apple Podcast

Du willst einfach besseren Kaffee?

Für Beratung, Kurse, Workshops, Webinare und andere Kaffeeprojekte, schreib mir.

Bilder von Unsplash

Titelbild: Photo by Ece Gökçer on Unsplash

Venedig: Photo by F.A. Grafie on Unsplash

langer schwarzer mit Schlagobers: Photo by JUNU KIM on Unsplash

Wien im Dämmerlicht: Photo by Jacek Dylag on Unsplash

Vielen Dank für diese tollen Bilder!

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien